Wie groß sollte der Abstand zwischen zwei Kindern sein?

Große Schwester und kleiner BruderDer Altersabstand zwischen zwei Kindern ist in vielen Familien geplant und lange durchdacht. Einen klaren Vorteil gibt es nicht, egal wie der Altersabstand eurer Kinder ist. Die Sozialkompetenz ist maßgeblich daran beteiligt ob eure Kinder zusammen spielen.

Kinder die mit einem kleinen Altersabstand aufwachsen, entwickeln auch eine höhere Zusammengehörigkeit. weiterlesen...

Seepferdchen und Co, Wann sollte mein Kind schwimmen?

Angst vor Wasser, Haare waschen in der Dusche und erste Schwimmbewegungen lernen. Ohne Schwimmhilfen haben viele Kinder zwischen 4-6 Jahren Angst vor dem Seepferdchen-Kurs.

Trotzdem ist es nicht verkehrt euer Kind schon früh ans Wasser zu gewöhnen und eventuell auch schon zum Babyschwimmen zu gehen.

Wassergewöhnung geht nur mit Spaß! weiterlesen...

Wann das erste Handy für Kinder?

Handy und I-PadDas Handy ist schon lange Statussymbol bei heranwachsenden Kindern. Aber wann ist es sinnvoll eurem Kind ein Handy zu erlauben und wie kann ich es vor dem Internet richtig schützen?

Kinderspiele auf Mamas oder Papas Handy sind oft schon mit erreichen des ersten Lebensjahres erlaubt. Fast alle 3 jährigen können aber das Handy oder den Computer als solchen benennen und haben in irgendeiner Form schon damit zu tun gehabt. weiterlesen...

Einschulung: Darauf müsst ihr achten!

Mit der Einschulung fängt wieder ein neuer Abschnitt an. Aber wie mache ich meinem Kind den Abschied aus der Kita leicht und welche Schule ist richtig? Was ist mir und was ist meinem Kind wichtig?

Am wichtigsten ist, dass euer Kind einen Anker hat. Das kann einer seiner Freunde sein, der mit ihm in eine Klasse kommt. Oft haben unsere Kinder aber vor den veränderten Gebäuden Angst. Daher werden Kindergärten schon oft zu einem Schnuppertag in die Schule eingeladen, sodass euer Kind zumindest die Räumlichkeiten schon kennt. weiterlesen...

Verlust eines Babys – Darüber sollten alle Angehörigen, Bekannten und Freunde denken

GespraechsgruppeEine Fehlgeburt, Totgeburt oder ein Baby durch den plötzlichen Kindstod zu verlieren ist furchtbar. Dies Seelisch zu verarbeiten ist schon schwer genug.

Da braucht man keine zusätzlichen Konflikte die einen belasten. Besonders wenn es schon Kinder in der Familie gibt ist es schwer seinem Kummer Raum zu geben.

Einen Grund gibt es immer für dieses furchtbare Ereignis. Selbstvorwürfe, Zweifel oder Genetische Hintergründe stehen im Raum. Manchmal sind auch medizinische Eingriffe oder andere Gründe dafür verantwortlich das das ungeborene Baby stirbt. weiterlesen...

Schleswig Holstein zahlt 100€ Krippenzuschuss

Kinder im KindergartenNachdem Hamburger Kitakinder 5 Stunden kostenlos in die Kita dürfen zieht Schleswig Holstein endlich nach. Ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein.

Die Betreuungskosten in Schleswig Holstein sind geradezu ungerecht hoch. Auch aus diesem Grund lassen viele Eltern bei denen es finanziell gut geht ihre Kinder von 1-3 Jahren zu hause. Jetzt unterstützt das Land seine Familien in dem es 100€ pro Monat zu den Krippenkosten dazu gibt. Und es sollen in den nächsten Jahren auch Erweiterungen denkbar sein. weiterlesen...

Katzen und Babys : 8 Tipps damit das Zusammenleben klappt

Baby und KatzeSobald ein Baby geplant wird, fragen sich viele Paare ob sich Haustiere und Babys vereinbaren lassen. Besonders bei Katzen muss schon früh begonnen werden das Tier auf den Familienzuwachs vorzubereiten.

Kater verteidigen ihren Platz in der Familie, wenn es darauf ankommt. Kater sollten deshalb vor der Geburt eures Babys kastriert werden. Kastrierte Kater lassen sich schneller auf euer Baby ein. Der Platzkampf-Drang in der Familie ist dann nicht mehr so groß und es kommt nicht zu bösen Verletztungen. weiterlesen...

Pampers bleibt Spitzenreiter für unsere Kleinen

die neue Pampers

Neue Pampers Premium Protection

Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt
Endlich gibt es den Urinindikator auch in großen Pampersgrößen!
Darauf haben viele Eltern gewartet: Die neue Pampers Premium Protection hat den Urinindikator auch in die großen Größen integriert und sogar den Tragekomfort noch einmal wesentlich verbessert. Dank der neuen Medical Pods ist ein ständiges Verrutschen des Windelkerns nicht mehr möglich. Der Windelbereich Eurer Kinder bleibt jetzt noch gepflegter und trockener als je zuvor. weiterlesen...

Pampers setzt sich für Kinder ein

Kinder spielen mit BausteinenFoto:Pampers

Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt
Deutschland soll endlich kinderfreundlicher werden. In Gegensatz zu anderen Ländern ist Deutschland lange nicht so kinderfreundlich. Das spiegelte sich auch in einer Elternumfrage deutlich wieder.

Fast 39.000 Eltern machten bei der von Pampers organisierten Umfrage mit und das Ergebnis von 54% zeigte, wie unzufrieden Eltern mit der Kinderfreundlichkeit unseres Landes sind. Sehr hohe Kitagebühren, zu enge Fußgängerwege und gefährliche Spielplätze sind nur wenige Beispiele dafür, dass Eltern sich nicht wohl fühlen. weiterlesen...

Schwanger fliegen

5 Tipps für Eltern, die mit ihren Kindern in den Urlaub fliegen

Familie fliegt in den UrlaubDas Alter der Kinder spielt eine große Rolle beim Fliegen. Aber ihr könnt ganz beruhigt sein: Mit einem Baby in den Urlaub zu fliegen ist oft kein Problem. Denn euer Baby schläft durch die Aufregung sowieso die meiste Zeit.

Allerdings kann das Reisen mit Kleinkindern zwischen 1-4 Jahren anstrengend werden.

Kleinkinder bekommen vor allem schon Tage zuvor die Aufregung mit. Koffer packen, die Wohnung sauber machen und der Vorabend-Check-In sind auch für Kinder ungewohnte und aufregende Situationen. weiterlesen...

Betreuungsgeld beantragen – Wie gehts jetzt weiter?

Eltern betreuen ihre Kinder bald zuhauseAm 21.7.2015 wurde das Betreueungsgeld aufgrund einer Klage vom Bundesland Hamburg durch das Bundesverfassungsgericht gestoppt.

Dabei hat das Verfassungsgericht keine inhaltliche Entscheidung gegen das Betreungsgeld getroffen. Es wurde lediglich gestoppt, weil das Gesetz Formfehler hatte und die Entscheidung nicht den Bundesländer überlassen wurde. weiterlesen...

aa

Schöne Ausflugsziele mit Kindern

Theaterbühne vom häuschen irgendwoJedes Wochenende stellen wir uns die Frage was wir unternehmen können, um unseren Kindern etwas von der schönen Welt zu zeigen und sich gleichzeitig spielerisch in der Natur aufzuhalten.

Es gibt in Deutschland viele schöne Ausflugsziele für das Wochenende von denen wir manchmal gar nichts wissen, obwohl diese fast vor unserer Haustür liegen. Um euch einmal ein paar Anregungen für mögliche Wochenendausflüge als Ausflugsziel zu geben, habe ich eine Liste von interessanten Ausflugszielen für Eltern mit Kindern zusammengestellt. weiterlesen...

Elterngeld – Die wichtigsten Antworten

Das Elterngeld ist unabhängig von der Elternzeit und wird vom Staat gezahlt.

Ihr bekommt das Elterngeld höchstens 28 Monate voll ausgezahlt. (ab 2015 siehe unten: Elterngeld Plus)

Aber es besteht die Möglichkeit, dass ihr das monatliche Elterngeld halbiert und dann über den doppelten Zeitraum ausgezahlt bekommt. Bitte beachtet, dass euch die Zeit des Mutterschutzes abgezogen wird und ihr deshalb rechnerisch nicht auf die vollen 12 Monate kommt. Aber der Zeitraum wird immer vom Geburtstag eures Babys berechnet. weiterlesen...

Spartipps für Eltern

Warum mehr ausgegeben, wenn es auch günstig geht und die Qualität nicht darunter leidet. Diese Aussage ist bestimmt auch euer Motto. Hier findet ihr ein paar wertvolle Ratschläge und Spar-Tipps ohne geizig zu sein.

Der nächste Tipp ist eine Registrierung bei verschiedenen Drogeriemärkten. Aber bedenkt, dass viele Läden euch nur im ersten Lebensjahr mit Gutscheinaktionen verwöhnen. Danach ist oft schluss und die lästigen Emails mit Spam bekommt ihr dauerhaft. weiterlesen...

Eltern mit Kind im Familienbett

Gehören Babys ins Familienbett?

Eltern mit Kind im FamilienbettJa unbedingt. Im Elternbett bekommt euer Kind ein Gefühl von inniger Nähe zu euch.

Neuste Forschungen ergeben, dass die Risiken ein Baby im Familienbett schlafen zu lassen geringer sind als angenommen. Die Gefahr des plötzlichen Kindstod und der Überwärmung sind im Elternbett sogar geringer.

Durch die Nähe zu den Eltern schläft euer Baby ruhiger und wird weniger wach. Statistiken zeigen, dass Babys im Familienbett länger gestillt werden als Kinder im eigenen Zimmer. weiterlesen...

Streit zwischen den Eltern – Wie viel sollten Kinder mitbekommen?

Streit zwischen ElternMeinungsverschiedenheiten gehören zu einer Beziehung oder Ehe dazu. Mit zunehmender Zeit kennt ihr den Partner genau und wisst, welches Verhalten den anderen auf die Palme bringt.

Mit einem Kind kommt viel Liebe und Geborgenheit in ein Haus, aber auch ganz neue Verhaltensweisen und Konfliktthemen.

Stimmt die Eltern-Kind-Bindung, sind Streitigkeiten nicht schlimm weiterlesen...

Elternzeit beantragen : Wie und wo beantrage ich Elternzeit?

Eltern mit Baby in ElternzeitDie Elternzeit ist die Zeit die sich Eltern nehmen können, um zuhause das Baby zu erziehen. Außerdem wird die Elternzeit immer beim aktuellen Arbeitergeber beantragt.

Bis zu drei Jahre könnt ihr die Elternzeit nehmen. Ob ihr diese am Stück, also drei zusammenhängende Jahre nehmt oder euch die drei Jahre bis zum 8. Geburtstag eures Kindes aufteilt, bleibt euch überlassen. Wichtig ist nur, dass ihr sie rechtzeitig beantragt. weiterlesen...

Mütter beim Tratschen

Mütter in Gruppen – Gemeinschaft oder Konkurrenz?

Mütter beim TratschenMütter sind stolz, Multitasking fähig und lieben ihre Kinder, egal was sie auch tun.

Mütter in Gruppen sind selten eine feste Gemeinschaft.

Viel wichtiger ist aber, wo Mütter ihre Aufmerksamkeit her bekommen. Von der Arbeit? Ja vielleicht ein wenig, allerdings verschieben sich die Werte mit der Geburt eines Kindes. Den die vorher noch sehr geliebte Arbeit steht definitiv nicht mehr im Mittelpunkt. Aufmerksamkeit und Lob wird nur dann gut angenommen, wenn man auf etwas stolz ist und es gerne macht. Aber das sind und bleiben für sehr lange Zeit die Kinder. Andere Mütter als Vorbild zu nehmen, machen die wenigsten. Denn es ist ja viel einfache über andere Mütter zu Lästern und sich selbst dadurch besser zu fühlen. Würden wir unsere Gesprächspartnerinnen ernsthaft loben, würden wir schnell viele Freundinnen finden. weiterlesen...

Kind bekommt Ärger

Schimpfen in der Öffentlichkeit: Wie verhalte ich mich richtig?

Kind bekommt ÄrgerEs gibt Situationen in denen Kinder ganz genau wissen, dass sie sich mehr leisten können ohne Schimpfe zu bekommen.

Eine sogenannte Zone in Einkaufläden an denen Eltern oft das Gequengele nicht gut aushalten. Aber besonders Kinder die gerade eine Trotzphase haben wissen, dass sie sich beim Einkaufen mehr leisten können und damit oft auch durchkommen. Denn wir wollen schließlich alle nicht in der Öffentlichkeit laut werden. weiterlesen...

5 gute Reisetipps mit Kind

Reisen mit KindEndlich ist die Ferienzeit wieder da! Für viele Familien ist der Urlaub dafür da, sich wieder intensiv um die Kinder zu kümmern und um gemeinsame Unternehmungen zu machen. Mit Kind ist der Urlaub etwas anders als zu Zeiten, wo ihr noch alleine gewesen seid.

Länger schlafen könnt ihr oft nur in den letzten Tagen des Urlaubes und auch nur dann, wenn euer Kind am Abend länger aufbleibt. Mit den Kindern oder dem Kind zu vereisen ist für alle aufregend und bedarf einer gründlichen Organisation. weiterlesen...

Betreuungsgeld Anträge für alle Bundesländer

Eltern betreuen ihre Kinder bald zuhauseHinweis: Das Betreuungsgeld wurde vom Bundesverfassunggericht gestoppt. Nach aktueller Lage macht es keinen Sinn einen neuen Antrag zu stellen. Mehr dazu hier.

Jetzt noch mehr Themen zum finanziellen Unterstützung lesen:

Mehr zum Betreuungsgeld Die neue Förderung: Ein kurzer Überblick für euch

Wie ihr Zuschüsse zur Erstlingsausstattung erhalten weiterlesen...

Mehr Elterngeld bei Mehrlingsgeburten

Elterngeld bei ZwillingenSeit April 2013, gibt es eine neue staatliche Förderung für Eltern mit einer Mehrlingsgeburt. Zusätzlich zum Elterngeld gibt es eine weitere Förderung.

300€ für das Geschwisterchen. Aber ihr bekommt auch das normale Elterngeld. Das ist ca. 67 % eures Gehaltes. Allerdings werden Schichtzulagen nicht mit in die Rechnung eingenommen. Dieser Gesamtbetrag wird dann auf einen Monatsbetrag aufgeteilt und monatlich während der Elternzeit ausgezahlt. weiterlesen...

Was ist das Betreuungsgeld?

Spardose für KinderDas Betreuungsgeld wurde zum 21.7.2015 vom Bundesverfassungsgericht gestoppt. Es war eine zusätzliche finanzielle Unterstützung für Familien, die nach den ersten 14 Lebensmonaten des Kindes zuhause bleiben.

Somit erhieltder Elternteil, welcher die Betreuung des Kindes zuhause übernahm (neben dem Elterngeld) einen weiteren Zuschuss vom Staat. weiterlesen...

Machen mich Kinder glücklich?

Familie mit Kindern Kinder machen Glücklich und geben dem eigenen Leben einen ganz anderen Sinn. Dennoch gehören auch Stress, Ärger und sehr schlafraubende Nächte zum Leben mit Kindern dazu.

Heutzutage stehen wir unter einem ständigem Druck unbedingt glücklich sein zu müssen. Bücher, Zeitschriften und Medien vermitteln wie wir uns fühlen sollten. weiterlesen...

Umzug mit Kind

Umzug mit KindernKinder nehmen einen Umzug anders wahr als Erwachsene. Sie vermissen ihr altes Zuhause und brauchen länger, sich im neuen Haus einzugewöhnen. Mit der Hilfe von zeitlich angepassten Checklisten könnt ihr in aller Ruhe euren Umzug mit Kind planen.

Was gibt es bei einem Umzug mit Kindern zu beachten?

Grundsätzlich solltet ihr eurem Kind schon früh von den umzugsplänen erzählen. Ganz egal in welchem Alter ein Kind ist, es muss auf jeden Fall mit in die Planung einbezogen werden. Es gibt viele Kinderbücher, die das Thema Umzug behandeln und euren Kindern gut veranschaulichen. weiterlesen...

Plätzchen backen mit Kind

Rezept für Plätzchen für Kinder

Plätzchen backen mit KindIst euer Baby erst einmal abgestillt und bekommt feste Nahrung zu essen, werdet ihr merken das Oma und Opa ihrem Enkelkind immer gerne etwas Beikost geben möchten. Kekse sind ein willkommener Nachmittagssnak.

Rezept für Kinder Butterplätzchen

Hierfür benötigt ihr 300g Mehl, 175g Zucker, 2 Päckchen Vanille-Zucker, ein 250g Butter und ein Esslöffel Milch. Die Menge des Zuckers kann allerdings deutlich reduziert werden. Die Zutaten werden dann gut mit einem Mixer verrührt und durchgeknetet. Der Teig sollte anschließend vor dem Ausrollen einen halben Tag im Kühlschrank ruhen. Dadurch ist der Teig dann viel einfacher auszurollen. weiterlesen...