5 gute Reisetipps mit Kind

Reisen mit KindEndlich ist die Ferienzeit wieder da! Für viele Familien ist der Urlaub dafür da, sich wieder intensiv um die Kinder zu kümmern und um gemeinsame Unternehmungen zu machen. Mit Kind ist der Urlaub etwas anders als zu Zeiten, wo ihr noch alleine gewesen seid.

Länger schlafen könnt ihr oft nur in den letzten Tagen des Urlaubes und auch nur dann, wenn euer Kind am Abend länger aufbleibt. Mit den Kindern oder dem Kind zu vereisen ist für alle aufregend und bedarf einer gründlichen Organisation.

Hier findet ihr 5 Tipps die das Fliegen, Auto- oder Busfahren angenehmer machen:

Vorfreude ist die schönste Freude

  • Je nach dem Alter solltet ihr euren Kindern erzählen wo es hingeht. Außerdem sollten eure Kinder mit euch die Taschen packen dürfen und auch entscheiden welches Spielzeug mitgenommen werden soll. Für viele Kinder ab zwei Jahren ist das Vereisen eine sehr aufregende Sache. Älteren Kindern macht es auch Spaß in einem Reiseführer zu blättern und schon zuhause zu entscheiden, was im Urlaubsort Besucht werden kann.

Ohrendruck durch trinken ausgleichen

  • Solltet ihr fliegen ist es empfehlenswert euren Kindern genügend Trinken mitzunehmen. Baby- oder Kleinkinderflaschen dürfen problemlos durch die Sicherheitskontrolle. Das Trinken beim Start und Landen reduziert den Druck in den Ohren. Bei den meisten Fluggesellschaften ist es auch kein Problem Babygläschen mit in das Flugzeug zu nehmen. Diese könnt ihr vom Flugpersonal warm machen lassen, wenn der Flug etwas länger dauert.
  • Für die größeren Kinder solltet ihr Bon Bons, Kaugummi oder etwas anderes zum knabbern mitnehmen. Heute gibt es leider nichts mehr auf Kurzstrecken zu essen und mit Kindern kann so ein Flug sonst schon ziemlich teuer werden. Also denkt daran auch für die Großen etwas mitzunehmen.

Nicht zu weit weg fahren

  • Wenn es möglich ist sollten Reiseziele nicht weiter als 4-6 Stunden entfernt liegen. Dies schont eure Nerven und die eures Kindes. Viele Kinder schlafen zwar einige Stunden auf der Reise aber in der restlichen Zeit möchten sie beschäftigt werden. Ein unruhiges Kind kann den Beginn des Urlaubes sehr stressig machen. Entspannt am Urlaubsziel anzukommen ist schließlich für alle ideal, denn vergesst bitte nicht das ihr eventuell noch einen längeren Transfer zum Hotel habt.

Spielzeug zur Beschäftigung mitnehmen

  • Haltet immer kleine Spielsachen im Handgepäck bereit. Dies kann euch gerade wenn es etwas Neues zum Spielen oder anschauen ist die Reisezeit versüßen.
  • Für die Größeren Kinder sind Handyspiele, runtergeladene Serien, Zeitungen oder Malbücher sehr sinvoll.

Reisen mit dem Auto

  • Haltet immer wieder kurz an und legt eine Pause ein. Durch das Aussteigen und einen kleinen Snack wird die Reisezeit für Kinder oftmals angenehmer. Auf manchen Rastplätzen sind kleine Spielplätze. Am besten informiert ihr euch schon vorher, wo es sich lohnt einmal anzuhalten. So reist ihr zwar etwas länger aber in jedem Fall auch entspannter.
  • Mit dem Auto zu fahren bedeutet nicht selten auch mal in den Stau zu kommen. Das folgende soll keine Empfehlung sondern nur ein anreiz für Eltern sein die damit kein Problem haben. Es gibt in der heutigen Zeit super praktischhe Kinderfernseher die wie ein DVD-player funktionieren. Diese Geräte werden ganz einfach an die Kopflehne des Vordermannes angebaut und dem Kind so ein nach vorne schauen ermöglicht. Erfahrungsgemäß können sogar Kinder und Erwachhsene denen sonst übel wird, ohne beschwerden Fernsehen. Besonders für sehr lange Autofahrten ist dies eine willkommende Ablenkung und macht die Autofahrt für die ganze Familie sehr viel ruhiger und erträglicher.

 

  • Jetzt die nächsten Themen zum Urlaub mit Kind lesen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.