Maedchen isst Suessigkeiten

Dürfen Kinder naschen?

Maedchen isst SuessigkeitenKinder dürfen naschen, auf das alter kommt es allerdings an. Absolute Zucker-Verbote bewirken ein unnatürlichen Wunsch nach der zuckerhaltigen Nascherei.

Dieses Thema beginnt bereits mit der Geburt eures Kindes und der Ernährung in der Stillzeit.

Über die Muttermilch geben stillende Mütter auch den einfachen Zucker weiter. Laut allen Ernährungsspezialisten darf der Konsum von Süßigkeiten 10% des Gesamtbedarfes an Kalorien nicht überschreiten. Der Mehrbedarf an Kalorien ist anders zu decken.

Für unsere Kinder bedeuten 10 % des Gesamtbedarfes nicht sonderlich viel. 2-4 Jährige dürfen dann 110 Kilokalorien in Form von Süßem zu sich nehmen. Kinder zwischen 4 und 6 Jahren dürfen 140 Kilokalorien.

Beispielsweise hat bereits ein kleiner Schokoriegel ca. 60 kcal (Kilokalorien). Ein großer Riegel hat schon 120 kcal. Ein Eis am Nachmittag hat pro Kugel auch 100 kcal.

Den Heißhunger auf Süßes kann man super mit Obst ausgleichen

Natürlich hat Obst Fruchtzucker aber es hat auch viel mehr Vitamine als eine Tüte Gummibärchen. Erdbeeren, Äpfel, Orangen oder kleine Beeren sind sehr gesund. Der kindliche Körper braucht viel Energie. Obst sorgt gleichzeitig auch für ein gutes Immunsystem und eine gute Verdauung.

Wenn Mama und Papa gerne naschen wird es schwer dem Kind es zu verbieten?

Wir sollten darauf achten, wie viel unsere Kinder naschen. Erst wenn wir uns bewusst werden wie viel sie wirklich naschen, wird uns bewusst wie wir es ändern können. Wenn die Eltern selbst gerne naschen, ist das nicht immer ganz einfach. Manchmal reicht es aber sich einmal bewusst mit diesem Thema auseinander zu setzten.

Süßigkeiten nicht verbieten

Eltern die ihren Kindern verbieten zu naschen, provozieren einen besonders dringenden Wunsch danach. Allerdings ist auch nicht die Menge an Süßigkeiten dafür verantwortlich wie glücklich ein Kind ist. Die Souveränität der Eltern spielt hierbei eine wichtige Rolle

 

Muss ich Marmelade, Nutella oder einen Apfelsaft dazu zählen?

Wenn man einen Ernährungsspezialisten fragt, sagt er vermutlich ja. In der Praxis sieht das allerdings oft etwas anders aus.

Wenn Eltern anfangen würden Obst, Apfelsaft und auch Nutella dazu zu zählen, würden Kinder oft viel zu wenig trinken und Obst vermutlich gar nicht mehr essen. Kinder verstehen den Unterschied zwischen Fruchtzucker und Einfachzucker noch nicht.

Wichtig ist das Eltern frühzeitig mit ihren Kindern zum Zahnarzt gehen. So wird auch den Kindern klar, dass es wichtig ist seine Zähne zu pflegen und was Zucker mit Zähne machen kann.

Spezielle Tage sind erlaubt

Geburtstage, Weihnachten und Nikolaus sind ein paar Tage im Jahr. Ausnahmen machen genau diese Tage zu etwas Besonderem. Da spielt selbst für Erwachsene der besondere Tag eine große Rolle. Lange aufbleiben, gutes Essen und leckere Naschereien sind Sachen, auf die wir uns freuen. Natürlich sollte das jetzt nicht heißen, dass vom Morgen bis zum Abend genascht werden darf. Aber eben mehr als 10% des Gesamtbedarfes sind dann erlaubt.

Jetzt die nächsten Themen lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest an der Diskussion teilnehmen?
Bitte schreib hier deinen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.