Das richtige Spielzeug für Kleinkinder

Das richtige Spielzeug für Kinder finden

Das richtige Spielzeug für KleinkinderWelches Spielzeug ist in welchem Alter pädagogisch wertvoll für mein Kind?

Das richtige Spielzeug suchen sich die Kinder in den meisten Fällen von alleine aus. Jedes Kind hat andere Vorlieben. Denn das eine baut lieber mit Bauklötzen und das andere spielt Rollenspiele.

Es ist nicht so einfach das richtige Spielzeug für die Kleinen auszusuchen. Wichtig ist, gerade am Anfang, die Kinder zu fördern aber nicht zu überfordern. Schon vor der Geburt machen sich Eltern Gedanken über das erste Spielzeug. Eine Spieluhr die dem Baby nach der Geburt etwas Vertrautheit geben soll. Oder doch schon ein Mobile? In den ersten Wochen können eure Kinder noch gar keine Farben sehen. Das Beste für euch und euer Baby ist das kuscheln.

Spieluhr?

Doch auch hier stellt sich die Frage „Welche Musik ist für die Entwicklung gut?  Ab wann kann die Spieluhr auf den Bauch gelegt werden, damit sich das Baby nach der Geburt daran erinnert? Am besten schon nach dem dritten SSM damit anfangen. Wichtig bei der Auswahl ist, dass Mama bei der Musik entspannt und zur Ruhe kommt. Denn sobald Mama positiv denkt, tut es auch euer Baby. Ab der 28. Schwangerschaftswoche können die Babys im Mutterleib Geräusche aus der Außenwelt wahrnehmen. Aber auf den ruhigen Puls von Mama reagieren sie schon viel früher. Darum ist es nie verkehrt sich ruhe zu gönnen.

Achtet auf die Lautstärke

Achtet darauf, dass die Lautstärke nicht über 65 Dezibel hinaus geht. Meistens sind die Spieluhren direkt neben den Kopf des Babys platziert. Wenn ihr unsicher seid, solltet ihr die Uhr einmal nah an euren Ohren abspielen lassen. Wenn es euch nur annähernd zu laut vorkommt, dann lasst die Uhr im Laden.

Laut Ökotest sind jedoch 3 Spieluhren mit gut bewertet worden. Die Käthe Kruse Spieluhr Sambär, die Ravensburger Ministeps Schäfchen Spieluhr und die Sigikid Spieluhr Musical Box Bär.

Welches Spielzeug in welchem Alter?

Kinder zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr  testen ihre Fähigkeiten. Hier regen bunte Farben die Sinne an, Formen werden erstastet und motorische Fähigkeiten entdeckt.

In diesem Alter sollte  also eher zu Motorik-Spielzeug wie z.B. Bilderbücher, Bausteine, Stofftiere, Mobiles, erste Steckpyramiden gegriffen werden. Denn auf spielerische Art kann die Motorik gefördert werden. Selbstverständlich sollten die Babyprodukte eine gute Qualität besitzen und ungefährlich  sein.

Kinder zwischen drei und sechs Jahren sind immer in Bewegung

Kindergartenkinder können mit Bällen, Dreirad, Fahrrad, Roller, Laufrad, Go-Kart oder Hüpfseilen Gas geben. So fördern sie ihre Entwicklung und können ihre eigenen Stärken und Schwächen heraus finden. Außerdem eignen sich

  • Steck-spiele
  • Knet, Mal- und Bastelsachen
  • Puzzles (bis 50 Teile)
  • einfach zu bedienende  Musik-Spielzeuge
  • Bilderbücher die erste Verhaltenregeln behandeln.
  • Spielfiguren
  • Puppen und Arztkoffer helfen die Welt kennen zulernen und nachzuspielen.

Jetzt lassen sich erste  Gesellschaftsspiele einführen. Wichtig dabei ist, dass Mama und Papa auch mal zusammen mit den Kindern spielen, um so die Eltern- Kind Bindung zu stärken.

Zwischen  dem sechsten und elften Lebensjahr kristallisieren sich Lieblingssport-arten heraus.

Dies solltet ihr unbedingt fördern. Deshalb können Geschenke die das persönliche Interesse beinhalten, gut sein. Eure Kinder haben in diesem Alter ganz klare Wünsche. Wenn ihr fragt was  es möchte gibt es klare Auskünfte. Aber auch am Verhalten könnt ihr jetzt sehen in welche richtung die Geschenke sinn machen.

Zwischen dem elften und vierzehnten Lebensjahr wird von euren Kindern bevorzugt Musik gehört, Musik selber gemacht oder alles über (Pop) Stars gelesen – und geträumt –  als wenn sie selber Stars wären. Gesellschaftsspiele zusammen mit den Eltern, fördern weiterhin das Sozialverhalten und die emotionale Bindung zu den Eltern. Meist schafft es ein gutes Vertrauensverhältnis, dass gerade in der Frühpubertät wichtig ist.

Hier könnt ihr weitere Interessante Themen lesen: