Blühender Mönchspfeffer

Mönchspfeffer beim Kinderwunsch

Blühender MönchspfefferEin Kinderwunsch der auf sich warten lässt, ist besonders für Frauen belastend. Aber leider bestehen Frauenärzte in der Regel auf das obligatorische 1. Übungsjahr. Erst dann prüfen sie woran es liegen könnte nicht schwanger zu werden.

Kann Mönchspfeffer beim Kinderwunsch helfen?

Ja, denn Mönchspfeffer kann auf den Zyklus der Frau regulierend wirken. Frauen die unter Progesteron – Mangel leiden haben das Problem, dass zwar Eizellen heranwachsen, diese sich aber nicht in der Gebärmutter einnisten können. bestimmte Teesorten wie beispielsweise Himbeerblättertee, bewirken zusätzlich einen regelmäßigen Zyklus.

Mönchspfeffer wirkt ausgleichend auf den Progesteronspiegel. So kann sich das befruchtete Ei ganz normal in die Gebärmutter einnisten, ohne das vorher die Regelblutung einsetzt.

Mönchspfeffer bewirkt allerdings auch eine Hemmung des Hormons Prolaktin, welches die Brust in der Schwangerschaft wachsen und die Milchbildung in Gang setzt.

Optimale Voraussetzung für eine Schwangerschaft ist also ein ausgeglichener Hormonspiegel der Sexualhormone.

Besteht ein Mangel oder ein Überfluss eines Sexualhormons, ist es viel schwerer Schwanger zu werden. Folgende Hormone sind wichtig, um schwanger werden zu können:

  • Östrogen
  • Progesteron
  • Cortisol
  • Und die 3 Schilddrüsenhormone T3, T4 und TSH

Diese Hormone kann euer Arzt im Blut bestimmen lassen. Allerdings ist dieser Wert dann nicht immer ganz genau, da Beispielsweise Cortisol auch ein Stresshormon ist.

Was ist Mönchspfeffer?

Mönchspeffer ist ein natürliches Produkt und stammt von einer Pflanze. Im Mittelalter wurde diese Pflanze zur Unterdrückung der Libido eingenommen. Der Name Mönchspfeffer kommt daher, dass Mönche und Nonnen diese sehr scharfe Pflanze aßen, um ihre Lust nach Sex zu kontrollieren und zu zügeln.

Wie lange sollte ich Mönchspfeffer nehmen?

Sobald die Schwangerschaft bekannt ist, ist es wichtig den Mönchspeffer nicht mehr einzunehmen. Durch die Senkung des Prolaktinspiegels kann es sonst passieren, dass das Stillen nach der Geburt nicht oder nur sehr schwer möglich ist.

Zusätzlich sollte immer der Frauenarzt um einen Hormonspiegeltest gebeten werden, bevor ihr selbst den Mönchspeffer rezeptfrei aus der Apotheke holt.

Jetzt noch mehr Themen zum Kinderwunsch lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.