Der Bauchnabel vom Baby, das sollten Eltern wissen!

hervorstehender BabybauchnabelDer Bauchnabel bei eurem Baby benötigt in den ersten Lebenstagen besondere Pflege und Aufmerksamkeit.

Ist es schlimm wenn der Bauchnabel meines Babys blutet?

Nein schlimm ist es nicht, aber es macht Angst, wenn der Bauchnabel etwas blutet. Wie auch auf dem Bild zu sehen, kann der Bauchnabel in den ersten Tagen nach der Geburt etwas bluten. Aber das ist in der Regel nicht dramatisch. Denn in der Haut die langsam zusammen wächst liegen ganz kleine Haargefäße die zum Beispiel durch schreien oder waschen reißen können.

Aber auch der Body der direkt auf dem Bauchnabel liegt klebst in den ersten Tagen am Bauchnabel. Wenn ihr euer Baby wickelt und dabei den Body vom Bauchnabel löst kann ebenfalls zu einer kleinen Blutung kommen.

Ganz wichtig ist euer Baby jetzt noch nicht zu baden. Ist der Bauchnabel gerötet und stinkt. Solltet ihr einen Kinderarzt aufsuchen.

Wie wickle ich mein Baby mit der Nabel-klemme nach der Geburt?

Kurz nach der Geburt eures Babys gibt es so viel zu beachten. Aber Grundsätzlich gilt in den ersten Tagen nach der Geburt die Windel unterhalb des Nabel zu zu machen. Außerdem ist es wichtig auf folgendes zu achten:

  • Solange der Bauchnabel noch mit der Klemme am Bauch abgebunden und nicht vertrocknet ist, sollte die Windel unterhalb des Bauchnabels sitzen.
  • Die Windel sollte auf keinen Fall einen scharfen Rand haben. (einige Babywindeln haben auf dem oberen Rand der Zierleiste einen scharfkantigen Abschnitt)
  • Unter die Nabel-klemme kann einfach ein Einmalwaschlappen oder etwas Watte unter gelegt werden, damit die Klemme nicht auf der Haut liegt.
  • Euer Baby sollte nicht mit der Nabel-klemme gebadet werden. Sonst weicht der Nabel wieder auf und kann nicht optimal abheilen.
  • Der Bauchnabel sollte von der Hebamme desinfiziert werden. So haben Keime aus der Windel gar keine Chance. Eine Entzündung kann so überhaupt nicht entstehen.

Was muss ich beachten, wenn der Nabel abfällt?

Wenn der Nabel abfällt ist dieser in den nächsten 1-2 Tagen noch etwas „matschig“. (er sondert noch Flüssigkeit ab, die in den meisten Fällen aber unbedenklich ist)  Jetzt könnt ihr 1x täglich den Bauchnabel mit Kochsalzlösung (NaCl) oder Octenisept (aus der Apotheke) sauber machen. Dafür benutzt ihr einfach Wattestäbchen. In den nächsten Tagen wird die Wunde dann immer trockener und der Bauchnabel heilt ab. Wenn nichts mehr offen ist und der Bauchnabel rosig wie der Rest der Haut des Babys aussieht, könnt ihr euer Baby auch das erste Mal baden.

Wie erkenne ich eine Entzündung?

Eine Bauchnabelentzündung bei eurem Baby erkennt ihr an folgenden Punkten:

  • Die Haut um den Nabel wird rot und bleibt so
  • Der Bauchnabel fängt an zu riechen / stinken
  • Er eitert oder nässt
  • Der Nabel zeigt keine Heilungstendenz
  • Euer Baby bekommt Fieber

Wenn ihr erste Entzündungszeichen am Bauchnabel eures Babys erkennt, ruft lieber eure Hebamme an. Sie hat genug Erfahrung, um die Situation richtig einzuschätzen und euch im Notfall an euren Kinderarzt oder das Krankenhaus zu verweisen.

Der Bauchnabel meines Babys ist hässlich. Haben die Ärzte etwas falsch gemacht?

Jeder Bauchnabel ist so unterschiedlich wie der Fingerabdruck eines Menschen. Wie der Bauchnabel später einmal aussieht kann nicht durch das Abklemmen bei der Geburt beeinflusst werden. Die Nabelhaut, welche sich während der Schwangerschaft bildet wächst unterschiedlich an der Nabelschnur hoch.

Vorstehender Nabel beim Baby: Was kann ich dagegen machen?

Einige Babys haben einen richtig kleinen vorstehenden Rüssel (bis zu 2cm), welcher sich aber oft noch in den nächsten 6 Monaten zurückbildet. Bei diesen Babys ist der Bauchnabel später in der Pubertät meist außen liegend. Das ist dann natürlich sehr schlecht für ein eventuelles Piercing geeignet. Bei Babys wo der Bauchnabel nicht an der Nabelschnur hochgewachsen ist, liegt der Nabel später innen. Aber es gibt immer auch Ausnahmen. Es kommt auch immer ein bisschen auf das Wachstum des Kindes an.

Weitere Themen die für euch interessant sind:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.