Kind schläft ruhig in der Nacht

Wann sollte mein Kind ins Bett?

Kind schläft ruhig in der Nacht

Kinder die morges früh aufstehen müssen, weil sie in die Krippe gehen sollten zwischen 18.30 und 20.00 ins Bett gehen. Aber Kinder die ausschlafen können, können auch später ins Bett.

Der Nachtschlaf ist besonders wichtig für eure Kinder. In dieser Zeit werden wichtige Hormone ausgeschüttet die euer Kind zum wachsen braucht.

Eine kleine Umfrage unter unseren Facebook-Lesern hat ergeben, dass die meisten Kinder zwischen 19:00-20:30 Uhr ins Bett gebracht werden. Darum ist wichtig herauszufinden, wieviel euer Kind am Tag und in der Nacht schläft. Weil Kleinkinder zwischen 11 und 13 Stunden Schlaf brauchen. Wann sie sich diesen holen, ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

 Wichtig für alle in der Familie ist, dass Eltern sich mit den Einschlafritualen wohl fühlen.

Babys dürfen noch so viel und so lange schlafen wie sie wollen.
Aber ab wann fange ich an, den Schlaf zu beeinflussen?

Nach dem ersten Lebensjahr solltet ihr anfangen ein festes Ritual vor dem Einschlafen einzuführen. Desshalb sollte der Schlaf tagsüber verringert werden und nachts wenn möglich verlängert. Ab einem Jahr ist schon zu erkennen, ob eure Kinder gerne länger aufbleiben. Aber durch wiederkehrende Rituale ist das Verhalten beeinflussbar. Dennoch sind feste Rituale für Kinder immer wichtig. Sie signalisieren ihnen sanft, das es bestimmte Regeln gibt.

Schon in den ersten Lebensjahren ist ein späterer Langschläfer zu erkennen.

KITA- und Schulkinder:

Schulkinder oder Kinder, die schon früh in den Kindergarten müssen, sollten auf keinen Fall lange aufbleiben. Der Schlaf ist sehr wichtig für die Gesundheit unserer Kinder. Zusätzlich wird sogar noch von Medizinern behauptet, dass ausreichender Schlaf intelligent macht. Zudem kommt das Kinder auch im Schulalter versuchen so Erwachsen wie möglich zu sein. Auch wenn sie eigentlich Todmüde sind würden sie am liebsten neben uns als Eltern sitzen und zuhören was wir zu besprechen haben. Eine ruhiges ins Bett bringen und noch etwas vom tag zu erzählen bewirkt aber bei den meisten Schulkindern wahre wunder. So können sie beruhigt einschlafen, ohne das Gefühl zu haben etwas zu versäumen.

Kinder die viel Zeit benötigen bis sie einschlafen, sollten etwas früher ins Bett gehen als Kinder, die schnell einschlafen. Kinder die erst spät einschlafen aber noch Mittagsschlaf machen, sollten den Mittagsschlaf verringern oder gar keinen mehr machen. Es ist wichtig, nicht immer müde in den Kindergarten zu gehen. Die Teilnahme an Spielen oder beim Basteln verläuft ausgeruht besser.

 

Jetzt die nächsten Themen zum Schlafen lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.