Baby am Schlafen

Bonding – Kuscheln mit der Familie

Baby am SchlafenUnter dem Begriff Bonding verstehen Eltern den Aufbau von körperlicher und emotionaler Nähe zu dem neugeborenen Baby.

Schon die Geburt eines Babys ist ein einschneidendes Erlebnis im Leben eines Paares. Aber ist euer Baby auf der Welt, ist der erste Kontakt ausschlaggebend für die Bindung. Das Kuscheln mit Mamas oder Papas nackter Brust gibt eurem Baby die Sicherheit die es braucht. Der Herzschlag der Mama ist schon 9 Monate gehört wurden. Aber auch das Atemgeräusch und das leise Flüstern der elterlichen Stimme beruhigen sehr.

Besonders in den ersten Lebensminuten ist das Bonding wichtig. Aber auch in den folgenden ersten Lebensmonaten ist es wichtig. Und ausschlaggebend für die Bindung. Denn das Kuscheln in der Mittagspause, vor dem ins Bett bringen oder in der Badewanne sind ideal. Aber Bonding fördert  nicht nur bei Babys eine emotionlae Bindung. auch bei Eltern wächst die Liebe bei jeder Kuscheleinheit. Außerdem stärk es die Zusammengehörigkeit. Die Liebe muss sich in den ersten Lebensmonaten erst entwickeln. Und besonders beim ersten Kind dauert es einige Zeit. Denn das Verständnis was eigentlich gerade passiert ist, kommt besonders bei Männern etwas später an. Aber Bonding hilft auch ein wenig einem Babyblues entgegenzuwirken.

Was Bonding bei den Eltern und eurem Baby bewirkt:

  • Die Zusammengehörigkeit wird gestärkt
  • Sicherheit und Geborgenheit wird vermittelt
  • Das Gefühl von Wärme und innerer Ruhe wird übertragen
  • Das Verständnis und Vertrauen zwischeneinander wird gestärkt
  • Die Liebe zueinander wird durch Bonding immer stärker

Warum ist das Kuscheln mit der ganzen Familie wichtig?

Aber auch das Kuscheln mit Mama, Papa und vielleicht mit einem Geschwisterchen ist wichtig. Aber natürlich bleibt die Mama in den ersten Lebensmonaten oft die wichtigste Bezugsperson. Trotzdem ist das Bonding mit Papa, Bruder oder Schwester genau so wichtig. Darum sollten alle Familienmitglieder so oft es geht kuscheln. Denn nur so fühlt sich keiner ausgeschlossen und auch der Papa bekommt seinen festen Platz. Aber noch wichtiger ist das Gefühl für seine Familie da sein zu können. Die Mama darf auch gerne einmal nur den Papa mit dem Baby kuscheln lassen. Aber die Bindung zum Vater lässt sich durch das Bonding positiv beeinflussen.

Welche positiven Auswirkungen hat das Bonding auf das Baby?

  • Das Baby ist ruhiger und schreit weniger
  • Die Nächte werden bei vielen Babys schnell entspannter
  • Die Stillmahlzeiten werden in der Nacht seltener
  • Das Baby lässt sich durch die Stimme der Bezugspersonen schneller beruhigen
  • Das Vertrauen wächst und bewirkt im Kindes- und Jugendalter häufig eine positive Entwicklung im Sozialverhalten

Das Bonding ist also eine elementare Maßnahme für die positive Entwicklung unserer Kinder.

Jetzt die nächsten Themen zur Entwicklung eures Babys lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest an der Diskussion teilnehmen?
Bitte schreib hier deinen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.