Voraussetzung zum Fliegen in der Schwangerschaft

Schwanger fliegenEine der wichtigsten Voraussetzung Schwanger zu fliegen ist, dass ihr euch wohl fühlt. Und ihr und euer Baby gesund seid. Es ist für alle Schwangere gut zu wissen auf welche Voraussetzungen sie vor der Flugreise denken müssen und sollten.

Grundsätzliche Voraussetzung zum Fliegen in der Schwangerschaft:

  • Es dürfen keine Herz-Kreislauf-Krankheiten bestehen
  • Wenn ihr unter Blutarmut leiden solltet, ist fliegen keine gute Idee
  • Gerinnungsstörungen (schnell bluten) sollten nicht bestehen
  • Eine drohende  Früh- oder Fehlgeburten sollte nicht bestehen
  • Unter 35 Jahren besteht kein erhöhtes Thromboserisiko (da das Thromboserisiko sonst stark ansteigt)
  • Ihr solltet nicht unter Flugangst leiden

Diese genannten Voraussetzungen sind wichtig zu beachten. Wenn ihr merkt, dass euch unwohl bei den Gedanken an das Fliegen wird, solltet ihr es lieber lassen. Die Angst, dass etwas schief gehen kann, überträgt sich auch auf das Ungeborene und löst Stress aus.

Essen & Trinken im Urlaub

Informiert euch vorher, was es an eurem Urlaubsziel zu essen gibt. Sehr scharfe Speisen führen oft zu Sodbrennen. Außerdem ist es wichtig, dass ihr euch informiert, ob ihr das Leitungswasser trinken könnt. Wenn ihr euch hier unsicher seid, greift zu gekauftem Wasser, welches auch beim Kochen verwendet werden sollte. In fernen Ländern solltet ihr besonders in der Schwangerschaft auf eure Ernährung achten.

Auf Rohkost solltet ihr lieber verzichten und nur gedünstetes oder gekochtes Gemüse essen. Oft verstecken sich in Rohkost Keime auf die ihr mit einem Brechdurchfall reagieren könnt. In der Schwangerschaft ist ein Durchfall zusätzlich belastend für den Körper und sollte unbedingt vermieden werden.

Voraussetzung ist auch im Flugzeug  viel zu trinken

Das Wasser welches ihr zu euch nehmt, verdünnt euer Blut und reduziert die Gefahr einer Thrombose. Auf vielen Kurzstrecken werden nur noch kleine Snacks serviert. Habt ihr aber trotzdem noch Hunger, fragt gerne beim Personal nach ob ihr noch etwas bekommen könnt.

Der Hunger kann sonst schnell zu Übelkeit führen und das sollte zu vermeiden sein. Eine Übelkeit im Flugzeug kann sehr unangenehm werden, denn es könnte etwas länger dauern bis eine Toilette frei wird. Leidet ihr trotz gutem Essen an Übelkeit, fragt ob es noch einen Platz in der Nähe der Toilette gibt. Wenn euch übel ist, solltet ihr jetzt Kaffee meiden. Kaffee oder auch schwarzer Tee greifen die Magenschleimhaut zusätzlich an und fördern weitere Übelkeit. Kamillentee oder stilles Wasser sind hier die bessere Alternative.

Schwanger fliegen wird so für euch zu einer problemlosen Angelegenheit und ihr könnt euren Urlaub vom Anfang an genießen.

Allgemeine Flugbestimmungen als Voraussetzung um Schwanger zu fliegen

Wenn ihr in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft vereisen wollt, ist es empfehlenswert die Flugreise mit eurer Hebamme oder eurem Frauenarzt zu besprechen. Einige Airlines möchten ein ärztliches Attest auf dem bescheinigt wird, dass die Geburt noch nicht beginnt bzw. nicht bevorsteht. Wichtig ist auch, ob ihr einen verkürzten Gebärmutterhals habt. Besonders bei schon vorangegangenen Schwangerschaften kann ein verkürzter Gebärmutterhals eine Frühgeburt bewirken.

Manche Fluggesellschaften nehmen euch ab einen bestimmten Zeitraum nicht mehr mit und verweigern euch den Flug. Ihr solltet euch also rechtzeitig informieren, wie die Bestimmungen eurer Fluggesellschaft sind und welche Bescheinigungen sie benötigen, damit ihr problemlos schwanger fliegen könnt. Bitte beachtet, dass die Bescheinigung dann auch noch für das Rückflugdatum gelten sollte. So vermeidet ihr unnötige Komplikationen, die eine Schwangere wenig gebrauchen kann. Hier findet ihr beispielsweise die Flugbestimmungen der Lufthansa.

Anschnallen im Flugzeug

Auch Schwangere müssen sich im Flugzeug anschnallen. Anders als im Auto sind ruckartige Bewegungen im Flugzeug selten. Die Gefahr sich ein zu schnüren ist auch geringer, denn der Gurt hat keinen automatischen Rücklauf und lässt sich manuell fest oder locker ziehen. Aber auch im Flugzeug gilt es den Gurt unter den Babybauch zu legen. So verringert ihr die Gefahr euer Baby abzudrücken.

Jetzt die nächsten Themen zum Fliegen in der Schwangerschaft lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.