Was hilft gegen wunde Hautfalten beim Baby?

Wunde Hautfalte am Arm vom BabyWunde Hautfalten beim Baby kommen oft in den Sommermonaten vor. Aber auch Babys die viel Schwitzen oder stark speicheln haben oft wunde Hautfalten am Hals.

Am besten helft ihr eurem Baby indem ihr es nackig auf Mullwindeln legt und so viel Reibung und feuchte Nässe vermeidet.

Ganz typische Stellen für wunde Hautfalten beim Baby sind,

Babys schwitzen zwar nicht so wie Erwachsene, aber ein ganz typisches Bild ist zum Beispiel wenn ihr im Sommer euer Baby aus den Kinderwagen hebt und die Haare am Hinterkopf ganz nass sind. Weil manche Babys ein starken Speichelfluss haben, wird die Halspartie besonders stark beansprucht. Feuchte Hautfalten reizen und können rot werden.  Aber auch unter den Armen haben Babys in den ersten Lebensmonaten oft Wunde Hautfalten. Das liegt daran, dass sie die Arme sehr selten über den Kopf heben und so die Haut da immer aufeinander liegt. Aufgrund dessen kann die Haut nicht so gut atmen.

Damit helft ihr eurem Baby

Ein sabberndes Baby am Hals trocken zu halten ist nicht gerade einfach. Aber ein gutes Hilfsmittel sind hier die Dreieckstücher die ihr ohne großartiges umziehen, mehrmals am Tag austauschen könnt. An Beinen, Armen und dem kleinen Babypopo hilft es der Haut besonders, wenn ihr sie auch mal nackig lasst. Wichtig ist auch das ihr auf starke Reibungen verzichtet. Das Babybad solltet ihr ohne Seife zubereiten und am besten auch kein Waschlappen benutzten. Manchmal sind die Hände der Mama oder des Papas viel weicher als ein Lappen und beanspruchen die Haut viel weniger. Allerdings ist es wichtig die Hautfalten einmal am Tag von den angesammelten Hautresten und den Schweiß zu säubern. Das geht am besten mit lauwarmen Wasser.

Welche Creme zum eincremen der Haut sollte am besten verwendet werden?

Natürlich kommt es immer auf die Hautbegebenheiten eures Babys an. Denn eine gereizte, feuchte Haut bedarf einer speziellen Pflege. Vielleicht ist es am besten wenn ihr die Creme vor dem ins Bett bringen an den Stellen auftragt, die besonders beansprucht sind. Damit sie auch einwirken kann. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Linola Salbe für Neurodermitis Haut gemacht. Aber Ihr solltet erst mit eurem Kinderarzt sprechen bevor ihr herum experimentiert.

Manchmal hilft schon etwas Puder oder eine gewöhnlich Wundschutz-creme  wie Penaten.

Weitere spannende Artikel findet ihr hier:

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.