Baby mit blauer Augenfarbe und Mutter

Augenfarbe beim Baby

Baby mit blauer Augenfarbe und MutterFast alle werdenden Eltern beschäftigen sich schon vor der Geburt mit dem Aussehen ihres Babys. Wird es der Mamas oder dem Papas Augen haben? Welche Augenfarbe wird mein Baby wohl bekommen?

Es werden fast alle Babys mit blauen Augen geboren!

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Jedoch findet sich dann nur die Farbe Braun oder Dunkelbraun an. Dass die Babys mit blauen Augen geboren werden, liegt daran das sich der Farbstoff Melanin noch nicht in die Regenbogenhaut festgesetzt hat.

Wann hat mein Kind seine endgültige Augenfarbe?

Die meisten Babys erreichen mit Vollendung ihres 1. Lebensjahres ihre endgültige Augenfarbe. Blaue Augen, die nach einem Jahr immer noch blau sind, werden sich höchstens noch in ihrer Intensität ändern. Braune Augen bleiben braun. Eine Ausnahme gibt es bei der Augenfarbe Grün:

Warum sind grüne Augen im Kleinkindalter sehr selten?

Grüne Augen setzten sich erst spät durch. Nur bei dieser Augenfarbe kann es Jahre dauern, bis die endgültige grüne Augenfarbe einstellt. Im Kleinkindalter sind diese Augen meistens Mischaugen. Braun–grün, blau–grün oder grau–grün: sie verändern sich immer mal wieder.

Gibt es dominante Augenfarben, welche sich bei Kindern eher durchsetzten?

Als Faustformel gilt: je dunkler, desto eher setzt sich eine dunkle Farbe durch. Hat ein Elternteil braune Augen, ist die wahrscheinlich groß, dass das Baby auch braune Augen bekommt. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen.

Das Gesicht eines Menschen sagt, zeigt und gibt so viel Auskunft wie sonst kein Körperteil. Alle Eltern möchten das ihr Kind eine Mischung aus sich und seinem Partner ist und wird. Die Augen spielen da eine besonders wichtige Rolle. Jedoch ist es doch eigentlich ganz egal welche Augenfarbe das Baby hat, die Mimik und die Gestik die unsere kleinen mit jedem Lebensmonat mehr erlernen, lässt Eltern und Großeltern dahinschmelzen.

Jetzt die nächsten Themen rund ums Baby lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest an der Diskussion teilnehmen?
Bitte schreib hier deinen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.