Ablauf und Kosten von Krabbelgruppen

SpielgruppeDie Kosten einer Krabbelgruppe variieren stark. Aber der Ablauf ist sehr oft ähnlich gestaltet. Oft wird  mit Singen angefangen und geht mit Spielen und Basteln weiter. Um zum Schluss wieder zu singen.

In den meisten Spielgruppen dürfen die Kinder frei in einem großen Kinder- oder Spielzimmer spielen. Am Anfang der Krabbelgruppen-Zeit oder am Ende wird oft gemeinsam gesungen.

Auch für diejenigen von euch, die nicht so gerne singen ist es sinnvoll dieses Spiel mitzumachen. Denn durch die fröhliche Stimmung hat euer Kind viel Spaß und ist glücklich. Mit ca. 10 Lebensmonaten fangen viele Kinder an bewusst Musik zu hören und auch rhythmische Bewegungen zu machen. Dadurch kann sich das Hände klatschen, mit dem Oberkörper wippen oder rhythmische Kopfbewegungen ausprägen.

Organisierte Krabbelgruppen finden meistens einmal in der Woche für ca. 2 Stunden statt.

Diese zwei Stunden sind allerdings oft nicht komplett mit Spielen und Unterhaltung gefüllt. Denn Sinn und Zweck ist auch, dass ihr euch mit den anderen Eltern austauschen könnt und eure Kinder sich mit Spielsachen oder anderen Kindern allein beschäftigen können. So lernen eure Kinder eigene Interessen zu entwickeln und die Welt zu erkunden.

Wie viel kostet es eine Krabbelgruppe regelmäßig zu besuchen?

Das ist natürlich immer davon abhängig von welcher Institution diese Kinder-Spielgruppe gefördert wird aber in der Regel strecken sich die Beiträge von 20 – 120 Euro im Monat. Aber der Betrag hängt immer davon ab, ob eure Kinder irgendwann auch von den Betreuern alleine betreut werden können.

Oftmals ist hier ein kleines Frühstück für die Eltern mit inbegriffen. Private Institutionen welche eine optimale Förderung versprechen, können allerdings noch teurer werden. Ihr solltet nicht vergessen, dass die beste Förderung für euer Kind Spaß und Wohlbefinden ist, welches auch eine einfache Kindergruppe ermöglichen kann.

Langsam Groß werden Gruppen:

Kirchliche Institutionen bieten hier häufig gut organisierte Spielgruppen an, welche für eine kleine Gebühr besucht werden können. Außerdem sind hier auch immer Betreuer an zu treffen, die bereits über einige Erfahrung in der Betreuung von Spielgruppen verfügen. Aber diese Tagesmütter haben auch das Ziel eure Kinder alleine zu betreuen. Die einzige negative Sache hierbei ist das oft in diesen Gruppen immer eine Mutter mit betreuen muss.

 

Jetzt noch mehr übers Krabbeln & Krabbelgruppen lesen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.