Checkliste für den Wickelplatz

ein gut ausgestatter Wickelplatz Der Wickelplatz für euer Baby ist besonders in den ersten Wochen nach der Geburt der häufigste Anlaufpunkt. Umso wichtiger ist das ihr alles griffbereit habt.

  • Wickelauflage mit waschbarem Oberteil bzw. Bezug
  • Windeln
  • Kleine Schüssel mit Wasser
  • Packung Einmalwaschlappen
  • Müll- oder Windeleimer
  • Wechselkleidung im Wickeltisch
  • Wundschutzcreme
  • Fieberthermometer
  • Nachtlampe oder Nachtleuchte
  • Baby Mobile oder Spieluhr zum Beruhigen
  • Haarföhn zum Po – trocken föhnen (Vorsicht wenn das Baby pinkeln sollte)
  • Baby Wärmelampe
  • Wecker oder Uhr
  • Feuchttücher

Weitere Informationen & Tipps zum Wickelplatz

Da am Wickelplatz die Babykleidung und Windeln gewechselt werden, kann es schon einmal vorkommen, dass euer Baby hier ein paar Minuten ohne Kleidung liegen kann. Aber besonders im Winter ist es wichtig das euer Baby nicht friert. Achtet jetzt darauf, dass es für euer Baby immer ausreichend warm ist. Denn Babys kühlen sehr schnell aus, wenn sie ausgezogen sind und signalisieren dies durch anhaltendes Schreien. Eine Wärmelampe kann jetzt genau das richtige sein. Aber viele Eltern kommen jedoch auch ohne Wärmelampe aus, indem sie die Kleidung einfach zügig wechseln.

Der Wickeltisch sollte immer sauber sein und ihr solltet keine Gegenstände über dem Wickelplatz platzieren, die eventuell auf das Baby herunterfallen können. Mit zunehmendem Alter wird euer Baby immer mobiler und kann dann schnell mit ein paar ruckartigen Bewegungen vom Wickeltisch herunterfallen. Auch wenn es sehr praktisch ist, gewöhnt euch aber lieber nicht an eurer Baby unbeaufsichtigt auf dem Wickeltisch abzulegen. Legt euer Baby lieber im Bettchen oder auf dem Fußboden ab. So kann es nicht herunterfallen und sich wehtun.

So sollte euch der Umgang mit eurem Baby am Wickelplatz schnell von der Hand gehen. Euer Baby wird es euch durch Ruhe und Gelassenheit danken.

Jetzt die nächsten Themen zum Wickelplatz lesen: