Die neue Pampers Club App mit vielen Prämien ist da….

Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt
Auch in diesem Jahr hat Pampers wieder innovative und neue Ideen, um uns Mütter das Leben einfacher zu machen. Ich durfte die neue Pampers App einmal im Vorwege für euch testen.

Die App runterzuladen ging schon einmal komplikationslos und schnell.

Die neue Pampers Club App funktioniert so, dass ihr damit eure Kassenzettel nach dem Pampers-Einkauf in die App einpflegen könnt. Ihr braucht einfach nur den Kassenzettel abfotografieren und in der App hochladen. So sammelt ihr für jeden Euro, 10 Pampers-Herzen und könnt diese gegen Gutscheine eintauschen.

Ein kleineres aber lösbares Problem hat die App jedoch!

Denn wenn der Kassenzettel zu lang ist müsst ihr ihn Knicken, um überhaupt ein leserliches Foto hinzubekommen. Hier müsst ihr dann zusätzlich darauf achten, dass der untere Teil mit der Gesamtsumme und das Kaufdatum zu erkennen sind. Andernfalls wird der Kassenzettel abgelehnt. Wer es raffiniert anstellt, legt die Pampers zum Schluss aufs Kassenband, dann ist es nicht so schwierig den Nachweis abzufotografieren. Die App ist super schnell. Schon nach 1 Stunde hatte ich Antwort ob der Kassenzettel angenommen wurde. Sogar meine Pampers-Herzen waren schon auf dem Pampers Konto.

Was kann man mit den Herzen machen?

Die gesammelten Pampers-Herzen könnt ihr  schon ab 150 Herzen gegen viele Gutscheine oder Prämien eintauschen. Spannende Prämien sind zum Beispiel einige Zeitungsabos von beispielsweise Eltern, die ihr dann kostenlos zugestellt bekommt. Interessante Partner wie Haba sind für jeden dabei. Erweiterungen sind bestimmt mit der Zeit noch denkbar. Aber auch wer Spenden möchte, kann dies zum Beispiel bei Wellcome oder RTL- wir helfen Kindern, per App tun.

So gestaltet sich der Umgang im Alltag mit der neuen Pampers Club App

Als Mutter von drei Kindern kann ich mir schon gar nicht mehr vorstellen ohne Windeln vom Laden nachhause zu fahren 🙂

Allerdings ist es auch nicht ganz einfach in der ganzen Einkaufshektik daran zu denken den Einkaufszettel mit nachhause zu nehmen. Sind die Kassenzettel aber heil zuhause angekommen, war es nicht schwierig diese in die App einzugeben. Auch die gutgeschriebenen Pampers-Herzen funktionierten ohne Komplikationen und schnell. Wer sich bis zum 13. Februar registriert, bekommt sogar 1000 Herzen als Willkommensgeschenk. Nach diesem Datum bekommt ihr für den ersten eingescannten Kassenzettel 500 Pampers-Herzen. Aber auch für diese Herzen bekommt ihr schon richtig tolle Prämien. Aber schaut doch selbst einmal rein…

Hier könnt ihr euch gleich registrieren:

Für Android

Für iOS

Vor allem die Auswahl an Zeitschriften fand ich super. Dazu sei aber gesagt das es sehr lange dauert bis eim die Zeitschrifft dann wirklich zugesandt wird. Besonders bei den monatlichen Zeitungen kann es bis zu 6 Wochen dauern bis ihr die erste zugestellt bekommt. Da ist in meinen Augen echt noch Verbesserungspotenzial. Trotzdem können mehrere Prämien gleichzeit erworben werden. Denn wenn ihr noch Herzen übrig habt könnt ihr schon für nur 10 Herzen spenden. Sehr gut finde ich auch die Gutscheine die ich für meinen nächsten Windelkauf einlösen kann. So konnte ich Geld sparen und für etwas einsetzen das ich gerne wollte. Vor allem konnte ich die Gutscheine gleich über einen mir zugesendeten Link ausdrucken und mit zum Einkaufen nehmen. Zusätzlich kann ich mich mit der App über alle vom Pampers hergestellten Produkte infomieren und wenn ich möchte auch bestellen. Alles in allem eine sehr benutzter freundliche App.

Die wichtigsten Informationen findet ihr auch auf der Pampers Webseite:

Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt

Weitere spanennde Artikel:

 

 

1 Antwort
  1. Alexandra Hiltl
    Alexandra Hiltl sagte:

    Der Prämien Club funktioniert leider nur eingleisig -kräftig sammeln ja, einlösen – keine gute Idee. So warte ich seit 21.11.19 auf einen gültigen Jako-o- Gutscheincode. Leider scheint man sich bei Pampers bereits im Winterschlaf zu befinden, denn seit nunmehr drei Wochen warte ich auf ein Lebenszeichen von Pampers.
    Auf Emails scheint man nicht zu antworten und eine telefonische Kontaktaufnahme ist mangels Telefonnummer auch nicht möglich. Oder besser -nicht gewünscht.
    Daher mein Fazit, kauft die Windeln, die für euer Baby am besten sind, probiert aus, aber kauft keine Pampers im Glauben daran, hinterher eine schöne Prämie zu erhalten. Das kostet nur Nerven und Zeit. Der Pampers Club scheint nur ein weiteres Lockmittel zu sein.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.