Mutter stillt Kleinkind

Nächtliches Abstillen: Behutsam mit Gordon

Mutter stillt KleinkindNachts ständig aus dem Schlaf gerissen zu werden, ist auf lange Zeit sehr zermürbend. Mit dem ersten Geburtstag des Babys ist bei vielen Eltern der Wunsch zum Durchschlafen da. Mit der Gordon Methode wird Müttern dabei geholfen.

Das Baby nachts schreien lassen?
Definitiv nicht! Davon raten fast alle Experten ab.

Die Gordon Methode zeigt Müttern, wie sie ihr Baby behutsam und nicht nach Dr. Ferber zum Durchschlafen bewegen. weiterlesen...

Abstillen aber wie?

Schmerzen durch Brustentzündung beim Abstillen vermeidenAbstillen ist ein umfangreiches Thema mit vielen verschiedenen Meinungen. Oftmals ist erst beim zweiten Kind eine Sicherheit im Umgang mit dem Baby und den stillen vorhanden.

Die wichtigsten Informationen zum Abstillen sind dann noch präsent. Wer sich unsicher ist, findet hier bei uns eine einfache Checkliste.

Abstillen wie mache ich es richtig? weiterlesen...

Abstillen – Wie ihr es richtig macht

Mutter beim StillenJede Mutter kommt irgendwann an den Punkt, an dem sie sich fragt wann und wie sie abstillen soll, denn Babys stillen sich in der Regel nicht von alleine ab.

Laut der Weltgesundheits-Organisation (WHO) sollte eine Mutter idealerweise 6 Monate durchweg stillen. Aber idealerweise soll ein Kind bei Bedarf bis zum 2. Geburtstag gestillt werden. weiterlesen...

Gibt es Medikamente zum Abstillen?

Medikamente als TablettenJa, es gibt Medikamente zum Abstillen. Diese verhindern die Produktion des Hormons Prolaktin, welches die weitere Milchproduktion reduziert und dann zwangsweise zum Abstillen führt.

Manchmal ist eine Frau dazu gezwungen ab zu stillen. Eine Brustentzündung oder ständige Schmerzen beim Stillen, sind nur zwei Indikationen warum sich eine Frau zum Abstillen entscheiden kann. Aber es gibt auch viele Frauen, die trotz der Brustentzündung stillen. Denn oft ist es schon vorher in den Köpfen der Frau, das sie eigentlich nicht lange oder gar nicht stillen wollen. Denn stillen ist intim, tut in den ersten Tagen weh und ist etwas was nicht jede Mutter mit Glückshormonen und tiefster inniger Bindung verbindet. weiterlesen...

Abstillen mit der Hilfe von Globuli

Globuli zum AbstillenAbstillen ist ein langsamer Prozess der nicht von heute auf morgen klappt. Natürlich kann dieser Prozess aber beeinflusst werden. Globuli gibt es mittlerweile für viele Aufgaben.

So können euch diese Wunder-Kügelchen mittlerweile auch beim Abstillen unterstützen.

Abstillen mit Phytolacca
Mütter können sich beim Abstillen durch „Phytolacca D2“ Kügelchen unterstützt lassen. Phytolacca wird aus der Kermesbeere gewonnen und hilft bei Milchstau und Brustentzündungen. Aber das eigentliche Anwendungsgebiet dieser Kügelchen liegt allerdings bei Halsentzündungen. weiterlesen...

Gemüse Cocktail für gesunde Ernährung

Erste Babynahrung nach dem Stillen

Der erste Brei für euer Baby sollte mittags oder Vormittags gegeben werden. Ideal sind Karotte, Pastinake oder Kartoffel. Aber wichtig ist auch den idealen Zeitpunkt zu wählen. Denn Krankheiten machen es eurem Baby unnötig schwer den ersten Brei zu akzeptieren.

Aber eine unterstützende Wirkung beim Abstillen haben auch enge BHs oder Tops. Denn diese verringern die Durchblutung der Brust und somit auch die Milchproduktion. Bitte keine Bügel BHs tragen. Denn diese drücken in das Brustgewebe und können schmerzhafte Druckstellen verursachen. Kalte Quarkwickel sind zudem auch sehr hilfreich. weiterlesen...

Kind wird gestillt

Stillen, solange mein Baby es will?

Kind wird gestilltOft fällt der folgende Satz von Müttern: „Mein Kind hat sich mit 6 Monaten selbst abgestillt.“ Gibt es das denn wirklich, dass Kinder sich selbst abstillen?

In der Regel stillen sich Babys mit 6 Monaten nicht selbst ab. Besonders im ersten Lebensjahr durchleben Kinder viele Wachstumsschübe, in denen sie durchaus mehr und auch mal weniger hungrig sind. Komisch sieht es trotzdem aus, wenn Kinder auf dem Spielplatz zur Mama laufen, um dann am Busen zu nuckeln. weiterlesen...

Baby mit blauer Augenfarbe und Mutter

Stillt sich mein Baby alleine ab?

In der Regel stillt sich euer Kind im ersten Lebensjahr nicht selbst ab. Es gibt allerdings selten Ausnahmen, wo Babys die Brust verweigern. In diesen Fällen ist oft eine erneute Schwangerschaft die Ursache.

Die Hormone die in der Schwangerschaft mit ausgeschüttet werden, bewirken dass euer Baby nicht mehr an die Brust möchte. weiterlesen...

Macht das Abstillen Mütter traurig?

Frau ist traurig weil sie ihr Baby abstillt Ja, das Abstillen belastet viele Frauen. Aber besonders beim ersten Kind ist es ein sehr großer Schritt. Denn das Abstillen wird von vielen Müttern als erstes „Loslassen“ ihres Kindes empfunden.

Stillen fördert nicht nur die Bindung zwischen der Mutter und dem Kind, sondern wird oft vom Baby als besonders angenehm empfunden. Kaum ist das Baby an der Brust, ist es ruhig und zufrieden. weiterlesen...