Ab wann wackeln Milchzähne?

Kind mit erster ZahnlückeMilchzähne fangen zwischen dem 5. und 7. Lebensjahr an zu wackeln. Oft ist es jetzt so, dass zuerst die Zähne anfangen zu wackeln, die auch zuerst gekommen sind.

Die ersten Wackelzähne sind im oft die beiden unteren Schneidezähne im Kiefer. Aber der erste Wackelzahn, ist für viele Kinder ein kleiner Schreck!
Etwas ungewohntes wie ein Wackelzahn, was dann auch noch Schmerzen bereitet, ist für Kinder im ersten Moment beängstigend. Besonders wenn euer Kind noch gar nicht mit diesem Thema konfrontiert wurde, ist es mit der neuen Situation überfordert.

Jetzt ist es wichtig eurem Kind zu erklären das es nicht schlimm ist, wenn ein Wackelzahn ausfällt und nach und nach immer wieder ein Zahn anfängt zu wackeln und schlussendlich ausfällt. Denn darunter wartet ein neuer Zahn, der sein strahlendes weiß zeigen möchte. Kinder hilft jetzt eine bildliche Veranschaulichung, um ihre Angst zu verlieren. Ein Buch kann hier helfen zu verstehen was genau passiert.

Wie lange darf der Milchzahn wackeln ohne heraus zu fallen?
Wann genau der Zahn herausfällt hängt immer vom Fall ab. Kinder die gerne am Wackelzahn mit den Fingern spielen, haben schneller den ersten Milchzahn in der Hand. Kinder die Angst haben daran zu spielen und die das Wackeln nicht stört haben längere Zeit einen Wackelzahn. Irgendwann, wenn der nachrückende Zahn aber weiter hochkommt, verliert jedes Kind seinen alten Wackelzahn.

Sollten Eltern nachhelfen den Wackelzahn heraus zu holen?
Oft ist der Zahn zwar schon ziemlich am wackeln, aber meist noch im Zahnfleisch fest verankert. Ziehen Eltern jetzt den Wackelzahn heraus, entsteht eine kleine Wunde, die in manchen Fällen sogar blutet. Jede kleine Wunde bietet eine Angriffsfläche für Entzündungen.

Bis wann sind alle Milchzähne ausgefallen?
Kinder die schon früh Ihre Zähne bekommen haben, verlieren sie in der Regel auch früher. Zwischen dem 11. und 14. Lebensjahr haben die meisten Kinder ihre Milchzähne vollständig verloren. Das Gebiss wird dann beim Zahnarztbesuch gut beobachtet und es wird genau dokumentiert welche Zähne noch fehlen und welche schon da sind. Die letzten Zähne sind wie auch im Milchzahngebiss die hinteren Backenzähne, die bei manchen erst im jungen Erwachsenenleben durchbrechen.

Pflege von Wackelzähnen
Die Zahnpflege ist auch bei Wackelzähnen sehr wichtig. Auch wenn Eltern intuitiv erst einmal vorsichtiger beim Zähne putzten sind, ist es doch umso wichtiger das kindliche Gebiss ordentlich zu putzen. Zu empfehlen sind hier ganz weiche Zahnbürsten, denn diese sind jetzt angenehmer. Wackelzähne die ungenügend geputzt werden, können auch die bleibenden Zähne mit Karies anstecken.

Weitere spannende Themen die euch interessieren könnten:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.